Wallerforum Rhein Main - Das Welsforum für erfolgreiches Wallerfischen an Rhein, Main und den großen Flüssen Europas Forum Übersicht - Neues aus der Szene » Ich komm nicht zum erhoften erfolg Wallerforum Rhein Main



poll Umfrage: Brauche Tipps
Die Umfrage ist beendet. Stimmen zur Umfrage "Brauche Tipps" 2 Stimmen abgegeben.
graph_table Tabellarische Auswertung
graph_pic Grafische Auswertung
Antworten Anteil der Stimmen Abgegebene Stimmen

1. Köfi 50% 1

2. Stellen 50% 1
Sie haben entweder bereits abgestimmt, oder Sie haben nicht die nötigen Rechte, um an dieser Umfrage teilzunehmen.
1 Mitglied hat an der Abstimmung teilgenommen.


#1

Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 22.05.2012 17:32
von rommel88549 • 8 Beiträge

Hallo habe jetzt am Main begonnen auf Waller zu Angeln. Aber es geht irgendwie jedes mal schief nie ein biss. Ich angle mit U Pose und köderfisch von ca. 15 Cm, ich spritze sogar dem köfi Waller Lockmittel ein. Die beiden ruten liegen glaube ich für die Jahreszeit auch nicht schlecht, eine nah am ufer (ca 2 Meter vom ufer entfernt) und die andere in der Mitte vom Main.Vieleicht habt ihr für mich einpaar gute stellen das ich auch mal zum Erfolg komm. Ich angle in Lichtenfels am Main, würde mich auch über ein paar Tipps zum Köder sehr freuen. Mfg Chris


zuletzt bearbeitet 22.05.2012 19:13 | nach oben springen

#2

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 23.05.2012 07:50
von Weiser Elefant | 2.804 Beiträge

Ist nicht leicht einen walli zu fangen im main
ich war 5 mal draußen und nicht nur kurz ,
da hat sich nichts getan ,habe aber nur mit t-wurm gefischt ,
weil, leider der köfi erst ab august erlaubt !
dürft Ihr schon mit köfis angeln ?


Gruß Gerd
und allen vieeeel Petri Heil
nach oben springen

#3

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 23.05.2012 09:25
von rommel88549 • 8 Beiträge

Bei uns am Main darf man ab 15 ten Mai mit köfi angeln. Hat der Waller bei euch eine schonzeit?


nach oben springen

#4

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 23.05.2012 10:27
von Peter61 • Mitglied | 527 Beiträge

Waller keine Schzonzeit und Maß.
Allerdings Köfi erst ab August


Nur angeln ist schöner ;-)
nach oben springen

#5

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 23.05.2012 11:15
von rommel88549 • 8 Beiträge

Wo angest du ?


nach oben springen

#6

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 23.05.2012 14:50
von Peter61 • Mitglied | 527 Beiträge

Würzburg.
Ist ein Gewässer(Koppelstrecke), wo die Karten vom Verband ausgegeben werden. Bei allen diesen Koppelstrecken sind fast die gleichen Bedingungen. Ist schon komisch! oder?
Lt. Hr. Dr. Wondrak sind die Fischrechtleer für die Bestimmungen zuständig. bei den versammlungen bzw. bei der Sitzung wo es darum geht ist Hr. Wondrak als Berater sicher dabei.

Lt. Seiner pers. Aussage vor mirt und anderen Anglern auf der HV geht es den Anglern doch nur darum noch MEEHHR Fische zu fangen. Und vorallem selektiv zu fischen. O-Ton die Zander müssen geschützt werden.
Aussage von Ihm mir gegenüber war auch, er währe für eine Kontingent wieviel Zander pro Angler im Jahr gefangen werden dürfen, das heist aber nicht, dass sich dabei an der Schonzeit was ändert.


Nur angeln ist schöner ;-)
nach oben springen

#7

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 24.05.2012 07:31
von Rheinangler • Mitglied | 588 Beiträge

Hallo erst mal.
Gestern fischte ich seit langem mal wider vom ufer aus am main bei Ffm. mit einem kollegen weil ich für dort keine karte hatte. Worum ging es mir: ich wollte wissen wie es mit den aalen im main steht. Es war mehr als bescheiden. Ein anderer angeler gesellte sich noch zu uns. Nach zwei stunden am abend war ich der einzigste der einen fisch hatte, eine grundel, was sonnst. Wenn ich da noch so 20-30 jahere zurück denke, da ging es schlag auf schlag. Bei den früheren wettfischen wurden die fische nach dem wiegen zurückgesetzt. Heute, hegefischen werden sie abgeschlachtet, es ist ja eine hegemasname???
Das kontingent wieviel zander pro jahr?
Halte ich für totalen blödsinnnnn.
Warum: leute die viel fangen weden es nicht zugeben; leute die wenig fangen sagen sie hätten mehr gefangen. Und daran wird sich auch nichts ändern. Jetzt könnte man sagen es entwickelt sich ein mittelmas? Auch daran glaube ich nicht.
Mein fazit:
Angler machen kein gewässer kaputt.
Hegefischen (sind keine angler) gehören verboten.
Es müssen mehr laichzohnen geschaffen werden (aber das kostet ja geld, fragd mal den Dr. Wondrak wie lange diese plähne schon in den schubladen liegen?)
Morgen habe ich einen termin um meine drei vergaser neu synkronisieren zu lassen und danch bin ich bis samstag mittag auf dem wasser, zummm grundeln fangen?


Die Zeit ist der beste Lehrmeister, nur schade, dass sie ihre Schüler umbringt.

Gruß Rheinangler


nach oben springen

#8

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 24.05.2012 08:02
von rommel88549 • 8 Beiträge

Wenn ich was fang dan sind es aale und dan 3-4 an einem Abend ich hab keine Ahnung was mit dem Gewässer los ist hab seit 2 Jahren keinen Karpfen mehr gefangen. Mfg chris


nach oben springen

#9

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 24.05.2012 09:34
von Rheinangler • Mitglied | 588 Beiträge

Gut mit den kerpfen ist das so eine sache.
Früher hatte ich sie beim feedern immer dabei aber seit dem die boilis aufkamen sind sie nicht mehr mit der feederrute zu bekommen.
Und mit den aalen, da werden ja kaum noch welche eingesetzt.
Mein räucherofen rauchte schon einige jahre nicht mehr.
Ich bin zwar immer noch auf der suche nach den aalen, wo es noch welche gibt aber......
Nur in dänemark ist da noch alles beim alten, da gibt es noch so viele das sie dort pöddern.
Wenn es nur nicht so weit währe?
Wenn es sich einrichten läßt werde ich trotzdem einmal für 3-4 tage hoch fahren, nuuur wegen der aale.
Ja, zander waller und quatscher.


Die Zeit ist der beste Lehrmeister, nur schade, dass sie ihre Schüler umbringt.

Gruß Rheinangler


nach oben springen

#10

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 24.05.2012 09:56
von rommel88549 • 8 Beiträge

Am besten dann in den angelladen gehen und die aal stellen erfragen


nach oben springen

#11

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 24.05.2012 11:14
von Rheinangler • Mitglied | 588 Beiträge

Ich bin doch nicht am main.
Ich wohne zwar in frakfurt am main aber geangelt wird am rhein vom boot.
Welches angelgeschäft soll ich da fragen?
Meine maden hole ich mir in offenbach, die wissen nicht wo es am rhein was zu fangen gibt.
Und zu den angeläden am rhein ist zu sagen, da kann man mit dem gespann immer schlecht parken.
Da hilft nur viel erfahrung und einmal die woche raus fahren.
Aber wo nichts ist kann man auch nichts bekommen.
Ein zwei aale sind mir zu wenig, da komme ich ja nur einmal im jahr zum räuchern.
Zander und waller fängt man mehr.


Die Zeit ist der beste Lehrmeister, nur schade, dass sie ihre Schüler umbringt.

Gruß Rheinangler


nach oben springen

#12

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 24.05.2012 20:43
von Peter61 • Mitglied | 527 Beiträge

Ich fange mehr Aale als Waller.
Aale sind genügend da und große.
Schongebiete nützen nichts, wenn die weiträumig von den Berufsfischern zugestellt werden, so dass nichts rein und raus kommt.

G Peter


Nur angeln ist schöner ;-)
nach oben springen

#13

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 24.05.2012 21:13
von Lippy • Mitglied | 46 Beiträge

Hallo ,

Aale kann man immer noch sehr gut fangen, allerdings wirds immer weniger und dann immer ganz Nah am Ufer.
Wir sind meisten zu dritt am fischen, 2x Wallertackle und vier Ruten auf Grund. Es gibt aber auch Schneidertage.
Warte auch noch auf meinen ersten Walli 2012 und auf den ersten großen überhaupt.


Gruß
Lippy


zuletzt bearbeitet 24.05.2012 21:22 | nach oben springen

#14

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 25.05.2012 07:27
von Rheinangler • Mitglied | 588 Beiträge

Hallo (Peter)
Da stimme ich dir vollkommen zu mit den Berufsfischern.
Am rhein z.b. im kühkopf darf er netze stellen wo wir nicht angeln dürfen.
Da er jeden tag seine netze stellt weiß er auch genau wann und wo die fische sind und hin ziehen, z.b. laichplätze usw.
Natürlich gehört das verboten, fische ab zu fangen wenn sie zum oder vom laichen kommen.
Aber ohne schongebiete sehe es noch schlechter aus.
wie ich hörte soll der berufsfischer aber am kühkopf nicht mehr verlängert ahben sprich aufgeört haben.
Als ich jedoch am letzen wochenendemal nachgesehen hatte konnte ich im kühkopf immer noch netze vor den laichzohnen sehen.
Weiterhin halte ich es auch für untragbar dass an unsernen flußmündungen netze stehen dürfen wo hier versucht wird die lachse wider einzubürgern.
Oder, dass es kaum ein wehr gibt, was über eine gut funktionierende fischtreppe verfügt und die fische daher in den turbienen zerhexelt werden.
Bei euch oben gibt es wenigstens noch laichzohnen aber veruche sie mal von frankfurt flußabwerts zu finden.
Am rhein werden immer mehr schongebiete eingerichtet???
Besser gesagt dazu ernannt.
Denn was nützen schongebiete wenn dort keine einzige seerose usw zu finden ist. Einfach strecken fürs angeln zu verbieten,sind keine schongebiete.
Ich wohne in Frankfurt aber mein hausgewässer ist der rhein, dort giebt es noch altarme wo die fische ablaichen können sowie an und in den inseln.
Daher versuche mal im Ffm. raum aale zu fanegn?
Aber auch am rhein sind sie mehr als rar.
Wie schon gesagt: wir angler machen keine fischstrecke kaputt?


Die Zeit ist der beste Lehrmeister, nur schade, dass sie ihre Schüler umbringt.

Gruß Rheinangler


nach oben springen

#15

RE: Ich komm nicht zum erhoften erfolg

in Neues aus der Szene 25.05.2012 07:49
von Peter61 • Mitglied | 527 Beiträge

Hallo Rheinangler,

von den Berufsfischern höre ich dass die Reußen im Flachwasserbereich vor den Seerosenfeldern und verkrauteten Bereichen voller und sogar besonders dicker Aale sind. Immer wieder auch dicht gedrängt von Wallern.
In einer Reuße waren sogar 5 Waller, so dicht gedrängt dass der Berufsfischer die Reuße fast nicht raus bekamm und einer wieder zurück viel. Vermutlich ein Weibchen und der Rest Mänchem beim Liebesspiel.
Alle so ca 1,20.
Derzeit hauen sich die Aale die Mägen voll mit Bachflohkrebse. Wir fangen an den abenden in diesen Bereichen ca 2-3 Aale.
Versuche dort auf Aal zu fischen wo die Fische laichen. Der Aal ist auch ein Laichräuber. Ansonsten findest Du den Aal an den Steinpackungen und die habt Ihr sicher auch am Rhein.

Ich weis hier am Main, dass die Berufsfischer mit bis zu 300 Meter langen Netzen unterhalb der Trommeln von einer Seite zur anderen alles abstellen, oder den ein und Auslauf von Altarmen, Buhne ect. Einige Fischer haben sich zum Wallerfang extra 3 wandige Netze angeschafft, damit die Waller hängen bleiben und haben alleine in einer Stauhaltung im letzten Jahr über 10 Waller ab der 2 Meter Grenze raus.
Ein Berufsfischer der als Fachberater für Fischerei tätig ist sagte mir, dass die Durchschnittsgewichte der Fische am Main in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist, so dass diese mittlerweile Netze mit größeren Maschenweiten einsetzen, damit die Fische hängen bleiben.
Was die Zander betrifft (die leider bei uns NUR für die ANGLER bis August gesperrt sind) kann ich nur sagen Grundeln, Grundeln!
G Peter


Nur angeln ist schöner ;-)
zuletzt bearbeitet 25.05.2012 07:51 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Besucherzähler
Heute waren 152 Gäste , gestern 252 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7949 Themen und 80166 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Mitglieder | Wer ist Online? | FAQ & Impressum

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de