Wallerforum Rhein Main - Das Welsforum für erfolgreiches Wallerfischen an Rhein, Main und den großen Flüssen Europas Forum Übersicht - Neues aus der Szene » Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird Wallerforum Rhein Main



#1

Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 15.02.2012 18:28
von Walter • Mitglied | 1.223 Beiträge

Hallo Leute,

In einem anderen Board wurden aktuelle Fänge vom Po gemeldet und sofort gabs Diskusionen ob die Fische nicht erfrieren wenn man Fotos auserhalb des Wassers macht bei Minus Temperaturen etc....

Und das von Anglern die selber C&R betreiben, Ich finde sowas immer total , wenn wir Angler uns immer Gegenseitig ans Bein pissen wie sollen wir dann unsere Gegner davon überzeugen das C&R durchaus Sinnvoll ist.

Finde wir sollten Alle etwas mehr nach dem Motto "leben und leben lassen handeln" als uns immer Gegenseitig das leben schwer zu machen.

Egal ob Ich jetzt einen Karpfenangler sehe der Anfüttert, der Opa der den 2ten Raubfisch mitnimmt obwohl nur einer Erlaubt, Die 4Freunde von denen nur 3 einen Schein haben und der 4te auch ne Angel drinn hat, Ich sehe weg.

Denn die meisten Verbote kommen nur dann wenn es zuviele Klagen gibt. Und diese kommen meist aus Anglerkreisen. Weil der eine dem Anderen neidisch ist!!!

Und so wirds in Deutschland nie was mit legalem C&R meine Meinung!
Was Denkt Ihr wird es besser oder eher schlechter in Zukunft?


Gruß

Wer fängt, hat Recht!
nach oben springen

#2

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 15.02.2012 18:50
von zeus • Mitglied | 332 Beiträge

ich sehe das wie du walter
aber hier bei uns wirds sicher schlechter (denke ich)
wegen dem NEID und der vielen grün angehauchten die meist eh keine ahnung haben.
die lediglich irgend was in der bild zeitung gelesen haben und das dann glauben & nachplappern.
hatte gestern eine reportage gesehen über die "minke"plage in mecklenburg-v.

scheiß drauf


nach oben springen

#3

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 15.02.2012 20:17
von catfish_hunter • Mitglied | 52 Beiträge

Super Thema!!!Und absolut was wahres dran an deinen Worten Walter, ich hab letztes Jahr zwei anzeigen bekommen wegen meinem e-motor und hatte angeltechnisch letztes jahr auch so ein haufen ärger!!!!Die eizigsten mit dennen ich kein problem hatte wahren die, die eigentlich dafür bezahlt werden!!

Eigentlich müsste sich die WSP ja schon garnicht mehr mit den Anglern beschäftigen, dah es ja genug aushilfssheriffs gibt die einem das leben schwer machen!

Mir wurde leztes Jahr sogar damit gedroht das wenn ich meinen Fisch wieder schwimmen lasse ich fotografiert werde meine boots nr. aufgeschrieben wird und sofort eine anzeige erhalten würde!!!!

Und das von einem Zanderangler der ein paar meter weiter nebenan mit zupelnter pose fischte!!!
Unglaublich,traurig aber wahr!!

gruß Patrick


nach oben springen

#4

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 16.02.2012 08:28
von Denny S. • Mitglied | 299 Beiträge

Hi,

ich muss dazu auch sagen, dass ich schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. Ich bin damals aus meinem Angelverein ausgetreten, weil (genau wie es meine Vorredner beschrieben haben) es viel zu viele Leute gibt die dir sofort ans Bein pinkeln wenn du irgendeine Vorschrift nicht befolgst, aber niemand dieser Leute macht sich mal Gedanken ob diese Vorschriften auch irgendwelchen Sinn ergeben.

Ich meine Hallo wenn jemand nur ein paar mal im Jahr fischen geht und dann mal zufällig nen Zander mehr fängt dann soll er den doch mitnehmen, die Fischer legen doch auch die Netze zur Laichzeit aus und fangen die ziehenden Zander obwohl die noch nichtmal abgelaicht haben. Das interessiert aber niemanden.

Und genau so ist es bei C&R. Keiner fragt sich ob es sinnvoll ist einen gefangenen Waller mitzunehmen. Da keiner von uns Hunger leiden muss sodass er drauf angewiesen wäre, sollte man die Tiere doch einfach wieder schwimmen lassen, wenn es keine schweren Verletzungen beim Fang gab. Aber nein dann lieber aus Neid und Missgunst den anderen gegenüber auf die Einhaltung der Vorschriften pochen, egal wie schwachsinnig die auch immer sind.

Leben und Leben lassen sollte der Vorsatz eines jeden vernünftigen Anglers sein, nur da wir leider auch unvernünftige Angler haben haben wir halt ne Menge Vorschriften.

mfg
Denny


nach oben springen

#5

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 16.02.2012 18:05
von Walter • Mitglied | 1.223 Beiträge

Ich hatte auch am wenigsten Probleme mit der Polizei diese hat meist ein Auge zugedrückt. (Zelt)

Einmal hat mich ein Polizist kontrolliert und genau da muss ein Waller beißen, der Polizist selber (Waller)Angler meinte nur der hat über Schonmaß und ging dann... sodass Ich den fisch zurücksetzen konnte.

Oder am Großen Brombachsee wurden wir Nachts um 2 von Polizei kontrolliert diese waren zufrieden als sie sahen das wir nicht angeln. Und meinten nur wir sollen morgen weg. Obwohl in der Karte genau drinn steht Nächtigen am Ufer verboten!!!

Die meisten Kontrollen gibts weil Irgendein anderer Angler die Polizei oder Kontrolleur ruft!!!

Deswegen suche Ich mir an meinem Hausgewässer abgelegen Plätze wo man am besten auch von der anderen Seite nicht sehen kann ob Ich was fang oder nicht! Dann hat man auch keine Probleme.

Dieses Scheint aber Irgendwie ein Rein Deutsches Problem zu sein. Im Ausland hatte Ich noch nie Stress Obwohl man da meist viel Auffälliger ist da man ja mehr dabei hat und auch mal länger an einem Platz fischt?


Gruß

Wer fängt, hat Recht!
nach oben springen

#6

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 17.02.2012 16:49
von Esox63 • Mitglied | 4.445 Beiträge

Hallo zusammen

Spannendes Thema für einen nicht Deutschen - es zeigt sich aber wie so oft, der GESUNDE MENSCHENVERSTAND ist irgenwo verloren gegangen. Aber meine Deutschen Freunde, ich kann Euch beruhigen - in der Schweiz ist KEIN DEUT BESSER, traurig aber wahr.
Für mich bedeutet dies immer mehr, noch diskreter zu fischen und allfällige Fänge für mich und meine Freunde behalten. Dabei ist es nicht wesentlich, ob ich den Fisch für die Küche mitnehme oder im letzten Moment vom Haken verloren habe, weil es soooo glitschig war.
Gruss aus Basel
René


nach oben springen

#7

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 17.02.2012 17:06
von nnspike • 112 Beiträge

Nun ist das so eine Sache mit den Regeln - meißt werden die so ausgelegt wie es einen in den Kram passt

Ich bin auch für den schoneneden Umgang mit Fischen. Ich bin für und ich bin auch dafür, dass man sorgsam mit der Natur umgehen soll.


Ich habe aber auch schon mehrmals Angler gesehen, welche mit drei Ruten gefischt haben. Ich habe diese auch konkret angesprochen. Einer hat mit seiner Zigarette einfach bei der dritten Rute die Schnur durchgebrannt , dann war das für ihn erledigt. Der andere hat gemeint sein Kumpel kommt gleich. Er sei nur kurz nach Hause gefahren. Nun gut, also wartete ich ab. Ich fischte ca. 50m entfernt und er hätte an mir vorbeigehen müssen. Nach 30 min. war niemand gekommen. Als ich nochmals hin gegangen bin erzählte er mir die Geschichte, dass der Kumpel da im Dorf wohnt. Leider kannte er seinen Namen nicht richtig. Und leider kam ich auch aus dem Dorf. Dann hat er seine dritte Rute eingepackt.
Es waren beides echte "Kochtopfangler". So und wie ist es nun mit den Regeln? - und dann fallen mir die ein, die einen erzählen, dass sie gestern XXX gefangen haben, und heute morgen haben sie dann noch XXX gefangen. Heute morgen sind sie aber gleich nach Hause gefahren. Die Fische mussten ja weg, wenn sie kontrolliert werden würden.

Wie ist es jetzt mit den Regeln?

Gruß Norbert


Wenn es beißt ist es mir egal in welcher Mondphase wir sind und ob der Luftdruck steigt oder fällt.


nach oben springen

#8

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 18.02.2012 00:05
von Denny S. • Mitglied | 299 Beiträge

Hi,

also natürlich brauchen wir Regeln, das stellt ja auch keiner in Frage.
Aber mit drei angeln zu fischen ist ja nun auch kein Verbrechen an der Natur. Ist in Italien auch erlaubt (in Frankreich gar mit 4 Angeln) und siehe da, es gibt dort noch Fische.
Zur Entnahme muss ich zustimmen, wie ich schon geschrieben habe, ost in Deutschland niemand wirklich auf den Fang als Nahrungsquelle angewiesen, allerdings ist es natürlich niemanden zu verdenken dass er gefangene Fische für den Verzehr entnimmt.Daher halte ich die in Deutschland geltenden Fangvorschriften im Grunde für gut allerdings etwas unausgewogen (das auf tägliche Entnahme zu beziehen). Vielmehr sollte mehr getan werden den Menschen wieder den Wert der Natur ins Gedächtniss zu rufen, und das Gewässrer nicht als Selbstbedienungsladen zu sehen in dem man nimmt was man kriegen kann ohne Weitsicht.

mfg
Denny


zuletzt bearbeitet 18.02.2012 00:10 | nach oben springen

#9

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 18.02.2012 08:00
von nnspike • 112 Beiträge

in Deutschland ist es auch erlaubt mit 3 Ruten zu fischen. z.B. auf der Müritz in MC POM.

Das soll nicht heißen, dass ich dagegen bin. Wenn man sich jedoch außerhalb der Regeln bewegt und mit der Natur nicht schonend und nicht nachhaltig umgeht, um seinen eigenen Vorteil zu erzielen, dann sollte das diesen Anglern verboten werden. Das ist meine Meinung. Es geht nicht darum, dass keine Fische mitgenommen werden dürfen das mach ich auch schon mal. Sie sollen nur selektiv entnommen werden.
Wenn schonend mit der Natur umgegangen wird, dann bleibt für uns und auch für weitere Generationen etwas übrig. Wenn ich das aus ernährungstechnischer Sicht betrachte, dann sollen diese in Zuchtanlagen gehen. Dafür sind Forellnpuffs gemacht. Dort kann ich absolut kommerziell fischen.
Die Natur braucht den Menschen normalerweise nicht. Sie regelt sich selbst. Wenn der Mensch eingreift ändert er etwas. Das ist normaler Weise auch kein Problem. Das ist auch natürlich und ist seit der Steinzeit so. Es kommt auf die Größe des Eingriffs an. Ich weiß, dass das manche nicht gern hören wollen, aber es kann nicht normal sein das wir Fische entnehmen, um dann wieder einen Besatz zu tätigen. Da läuft doch etwas schief oder?

PS: Ich freu mich auch wenn ich einen 70'er Hecht wieder schwimmen lassen kann und wenn ich im Main noch Barben fangen kann (Da hatte ich auch schon so meine Erlebnisse, aber das sind andere Geschichten). Schaut euch mal Schweden, Norwegen und Dänemark an. Im Land pflegen diese Länder eine Nachhaltigkeit. Da geht man zum fischen und man kann etwas fangen.

Gruß Norbert


Wenn es beißt ist es mir egal in welcher Mondphase wir sind und ob der Luftdruck steigt oder fällt.


nach oben springen

#10

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 18.02.2012 08:13
von nnspike • 112 Beiträge

... und dann nochmals zu Norwegen, Dänemark, Ostsee und welche Gewässer auch immer.

Wenn ich sehe was da getrieben wird, von Anglern und von Kommerziellen, dann ist das meiner Meinung nach ein Frevel an der Natur. Ich habe in meinen Bekanntenkreis einige Norwegenfahrer. Wenn da nicht jeder 60 bis 100 kg Fischfilet mitbringt, dann weinen die und sagen, dass es ein sch... Tripp war und das man da nichts mehr fangen kann.
Mir tun diese Angler immer ein bischen leid.
... und wenn der Kapitän sein Boot in die Laichgebiete steuert, damit man zur besten Zeit Laichfische reißen kann, beißen tun sie ja dann nicht, nur damit man
1) einen neuen Rekordfisch zu präsentieren
2) Fische mit nach Hause nehmen kann

dann tun mir auch diese Angler etwas leid.

- Wohl wissend, dass das Grundsatzdiskussionen sind; Nachdenken schadet aber nicht -


Gruß Norbert


Wenn es beißt ist es mir egal in welcher Mondphase wir sind und ob der Luftdruck steigt oder fällt.


nach oben springen

#11

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 18.02.2012 08:59
von Denny S. • Mitglied | 299 Beiträge

Hallo Norbert,

da gebe ich dir absolut recht.
Aber ich sehe nach wie vor ein grösseres Problem bei den Fischern. Meiner Meinung wird für und wegen denen besetzt und nicht für / wegen den Anglern. Nur finanzieren dürfen wir Angler das mit unseren Beiträgen.
Und wir Angler sind es denen Vorschriften (verankertes Boot, ...) gemacht werden und die kontrolliert werden, aber dem komerziellen Fischfang in Süss und Salzwasser wird nicht zu Leibe gerückt, ich denke der ist zum großen Teil schuld am Zustand vieler Gewässer (siehe Ostsee oder so manche Seen die ich persönlich seit Jahren befische)

mfg
Denny


nach oben springen

#12

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 18.02.2012 10:25
von Walter • Mitglied | 1.223 Beiträge

Hallo Norbert,

Natürlich machen Regeln Sinn und bei so Leuten wo mehrmals zum Auto laufen und die Fische wegtransportieren würde Ich auch die Polizei rufen, nur eben nicht bei jedem kleinen Scheißdreck!

Das ist bei uns teilweise zu übertrieben, da wird man weil man am Wasser schläft, wie ein Verbrecher gejagt!!!

Wir Deutschen wollen die größten Naturschützer sein, haben aber unsere Gewässer durch Verbauung und übertriebenes Klären zu Klinisch toten Gewässern gemacht!

Es sollte ja wohl der letzte Naturschützer kapiert haben das eher der Wellenschlag und die Verbauung unserer Gewässer dazu geführt hat, das unsere Flüsse leer sind, weil die Fische nicht mehr Wandern und laichen können und wenn sie doch mal an einer Stelle laichen dann wir der Laich durch den Wellenschlag trocken gelegt!!! Bei uns ist jeder Fluss fast kanaliesiert und spätestens alle 10-20 km steht eine Schleuse.
Aber anstatt zu versuchen unsere Flüsse wieder etwas Naturgetreuer zu gestallten, geht der Ausbau immer weiter...
weil da steht die Wirtschaft über dem Naturschutz.
Und es ist Traurig das Gerade die Leute(Angler) wo das Eigentlich wissen müssten zu 95% so dumm sind und das Glauben was Ihnen Vorgesagt wird und nicht selbstständig Denken.
Da wird lieber dem Waller und den Russen die Schuld gegeben

In einem Fliesgewässer wo sich der Bestand nichtmehr selbstständig reproduziert wird man gar nicht soviel besetzten können das ein Vernünftiger Ausgewogener Bestand herrscht.
Wenn man sieht was wir in Deutschland für Angelkarten bezahlen, müssten unsere Gewässer voll mit Fischen sein!!!
Das ist aber leider nicht so, weil wir mit unserem Besatz Versuchen zu verhindern was Eigentlich schon zu spät ist.

In kann man für unter 100Euro an allen Stattlichen Gewässern 1jahr fischen und die Einheimischen dort Essen auch Viel Fisch, ist nicht so das dort nur C&R betrieben wird, auch gibt es dort Berufsfischer.
Jedoch akzeptieren die Fleischangler die C&R Angler und andersherum, genauso!
Weil dort der Bezug zur Natur ein ganz anderer ist,weil die Leute nicht durch soviel Naturschutz Propaganda von kleinauf getrimmt werden!
Und die Gewässer 1. nicht so Verbaut sind und 2. auch nicht so klinisch rein!!!


Gruß

Wer fängt, hat Recht!
zuletzt bearbeitet 18.02.2012 10:26 | nach oben springen

#13

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 19.02.2012 08:45
von nnspike • 112 Beiträge

Hallo Walter,

mit den Querverbauungen in Fließgewässern hast Du natürlich recht. Auch mit den Laichplätzen.

Nur, können wir als Anlger darauf wirklich noch Einfluss nehmen? - Meiner Meinung nach eher nein. Wir werden als Einzelner nicht gefragt, vielleicht als Interessensgemeinschaft gehört. Nur wenn es um das Allgemeinrecht geht, dann tritt das Recht des Einzelnen zurück. Will heißen, wenn etwas zum Wohle der gesamten Gesellschaft (Krafwerk, Wasserstraße als Transportweg) gebaut wird, dann werden Einzelinteressen keine Berücksichtigung mehr finden. Vielleicht noch Interessensgemeinschaften, wenn diese stark genug sind (vgl. Stuttgart 21)

Trotzdem sollten wir doch versuchen uns nicht wie die Vandalen am Wasser zu benehmen. z.B. Maisdosen, Flaschen, Schnüre etc. am Ufer zurückzulassen; Wir sollten unserern Beitrag zum Erhalt der Natur leisten. Wir sollten, gerade in schwierigen Zeiten, vielleicht nicht jeden Fisch mitnehmen oder uns außerhalb von Regeln bewegen, nur um noch einen Fisch mehr fangen zu können, vielleicht den letzten seiner Art. Nur so können wir auch Morgen noch erhobenen Hauptes zum Fluß, See etc. gehen, auch wenn wir Morgen keinen Fisch mehr fangen können.

... und zu den Besatzmaßnahmen hab ich so meine eigene Meinung. Weil, das Geld für die Besatzmaßnahmen bekommt bei uns der Berufsfischer, der die Besatzmaßnahmen durchführt. Er holt mit Reußen die Fische raus und verkauft diese an Angelvereine als weitere Besatzmaßnahme. Er nutzt praktisch das Gewässer als "Aufzuchtbecken". Seinen eigenen Besatz holt er aus seinen eigenen Zuchtanlagen. Das heißt er bekommt Geld zum züchten und besetzten und dann noch aus dem Erlös der Karte und aus dem Verkauf der Fische die er fängt. Das nenne ich indirekte Subvention.
Wir reden hier von grob 350 Jahreskarten a' 75€ (auf meiner Strecke - ohne Verband etc.). Macht 26250€ Dazu Monatskarten, Wochenkarten, Tageskarten, EU- Subventionen, den Erlös der Fische sowie den komerziellen Verkauf aus seinen Fang als Fischhändler aus dem Fließgewässer.

Ich glaube zwar nicht, dass man davon reich wird und ich bin auch nicht neidisch. Es sollte nur ein vernünftiger Umgang mit der Natur praktiziert werden.

Gruß Norbert


Wenn es beißt ist es mir egal in welcher Mondphase wir sind und ob der Luftdruck steigt oder fällt.


nach oben springen

#14

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 19.02.2012 09:00
von nnspike • 112 Beiträge

Hallo Denny,

Zitat
Aber ich sehe nach wie vor ein grösseres Problem bei den Fischern. Meiner Meinung wird für und wegen denen besetzt und nicht für / wegen den Anglern. Nur finanzieren dürfen wir Angler das mit unseren Beiträgen.



Das ist wie mit den Fußballspielen. - Solange es welche gibt, die sich Sky kaufen werden die Spiele nie öffentlich übertragen werden. Erst wenn die Finanzierung in Schieflage gerät weil sich das keiner mehr anschaut, wird sich der, der den Erlös erzielt, Gedanken machen wie er seine Kunden wieder vor den Fernseher (wieder ans Wasser) bekommt.

Leider ist das so. - Im Moment scheint es noch genug zu geben die vor dem Fernseher sitzen. Das zeigt mir bei uns die Kartenvergabe am Jahresbeginn. (PS: Manche schauen sich halt auch ein schwachsinniges Programm an in der Hoffnung, das doch noch was kommt oder schlafen vorm Fernseher, auch wenn nichts gescheites läuft / Im übertragenen Sinn )

Gruß Norbert


Wenn es beißt ist es mir egal in welcher Mondphase wir sind und ob der Luftdruck steigt oder fällt.


nach oben springen

#15

RE: Warum C&R nie in Deutschland erlaubt wird

in Neues aus der Szene 27.02.2012 13:08
von Varanus • Mitglied | 44 Beiträge

Walter gute Frage, ne besserung wohl kaum ich selber geh dort ans Wasser wo weit und breit niemand zu sehen ist.Sollte einer Angeln kommen werde ich nie der erste sein der kontakt auf nimt,wird dann auch noch Alkohol getrunken packe ich ein. Aber meistens verstand ich mich mit den meisten Leuten sehr gut und so manche Nacht ist mir heute noch in guter erinnerung,es gibt aber auch Menschen die auf Auseinandersetzungen gerade zu warten. Wollen wir hoffen das es harmonischer wird, und jeder von jeden lernen tut anstatt den Wilden Berber raushängen zu lassen. Gruß klaus


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Besucherzähler
Heute waren 115 Gäste , gestern 235 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7949 Themen und 80166 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Mitglieder | Wer ist Online? | FAQ & Impressum

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de