Wallerforum Rhein Main - Das Welsforum für erfolgreiches Wallerfischen an Rhein, Main und den großen Flüssen Europas Forum Übersicht - Neues aus der Szene » Köderfischverbot in Italien Wallerforum Rhein Main



#1

Köderfischverbot in Italien

in Neues aus der Szene 27.11.2012 17:16
von Esox63 • Mitglied | 4.445 Beiträge

Hallo Forum
Ich habe von verschiedenen Seiten das Gerücht gehört, dass der lebende und tote Köfi ab 2013 in Teilen von
Italien verboten sei. Hat jemand verlässliche Informationen?
Ich schreibe noch Markus Eule - im April 2013 sind wir bei ihm und er ist ja vor Ort.
Sobald ich etwas brauchbares habe, werde ich es mitteilen.
Gruss aus Basel
René


nach oben springen

#2

RE: Köderfischverbot in Italien

in Neues aus der Szene 27.11.2012 17:37
von CarstenZwei • Mitglied | 260 Beiträge

.....macht Euch nicht verrückt.....weisste was da alles verboten ist :-).....uiii


Carsten

Es gibt immer einen noch größeren Fisch


nach oben springen

#3

RE: Köderfischverbot in Italien

in Neues aus der Szene 27.11.2012 22:18
von Martin E. • Mitglied | 9.458 Beiträge

Denke das sollte aufschluß geben ...
Gruß
Martin



Ein paar Worte dazu.

Emillia Romagna ist eine Provinz die nur ganz kurz den Po streift und das nur bis zur haelfte des Flusses.

Die italienischen Provinzen hatten noch nie gleiche Gesetzgebung gehabt, was die Fischerei angeht.

In der Provinz Mantova wurde kein neuer Gesetzesentwurf in diese Richtung getaetigt oder diskutiert.

Sie haben sogar am Superiore einige Gesetze gestrichen. Und die Fiescherei leichter gemacht: wie nicht mehr nur 6 Monate fischen, sondern das ganze Jahr.
Von 10 Bootsplaetzen auf 32 Bootsplaetze aufgestockt.

Die Provinzen wie Mantova, Rovigo die sehr lange Postrecken auf ihrem Hoheitsgebiet haben, merken sehr wohl den Turismus.

Mantova schreibt 2750 Lizenzen im Jahr aus, an Auslaender. (80410 € ca.) Fibsas (79800€)

Gehen wir mal von diesen 2750 Personen aus, da bleibt sicher einiges ueber.

Die Camps zahlen Steuen, einkaufen gehen, essen, getraenke, benzin, zigaretten u. Mitbringsel. Strassenmaut.

Camps:Boote, Motoren u. Reperaturen das macht schon unter dem strich was aus.



Da kommt sicher einiges zusammen was sich wohl bemerkbar macht.

Wir sind hier in Sanbenedetto Po gern gesehn, was nicht immer so war.

Aber mit den Jahren hat sich das alles eingependelt, vertrauen hat sich aufgebaut.

Wir haben uns integriert!


Das sollte jeder machen integrieren, das faengt schon damit an bringt nicht euere Getraenke von zu Hause mit und last den Muell in Italien, Getraenke,Speisen koennt ihr auch in Italien relatiev guenstig bekommen.

Fallt am Wasser nicht auf, durch Flagge setzen und riesen Zeltstaetten, schaut auf Fauna und die Natur.

Es scheint zur Mode zu werden das man 2. 3. mal die Woche ein Saufgelage auf den Sandbaenken zu veranstalten, mit lautem Groelen und riesen Lagerfeuern( man rockt den Fluss).
Ist ja verstaendlich, ihr seit im urlaub, aber verstaendlich ist das net fuer die Italiener. Weil die naechste Woche kommt der Wechsel und weiter geht es.
Haltet euch von Jaegern fern, sie zahlen eine Unmenge an Pachten. ca. 2 000 000 €.
Sie haben ein Anrecht auf ihre Plaetze. Sie sind ausserdem hier zu Hause. Die Jagt hat ein sehr grosses Ansehen in Italien, das sollte man sich nicht zum Feind machen.

Es herscht so die Meinung die Jaeger und Fischerpolizei kontroliert eh nicht,
die wissen genau was wir tun und lassen.

__________________
Fischen mit und unter Freunden Casasiluro.com

Harry


nach oben springen

#4

RE: Köderfischverbot in Italien

in Neues aus der Szene 28.11.2012 08:47
von Rheinangler • Mitglied | 588 Beiträge

Hallo Martin
Deinem bericht kann ich nur voll zustimmen.

Es gibt viele gesetze, viel zu viele und nicht jedes muß strickt eingehalten werden.
Verhält man sich ordendlich werden viele gesetze nicht geahndet.

Hinweisen sollte man, wo die gesetze ernst genommen werden müssen.
Wo sie knallhart geahndet werden.
Und das geschied zumeist dort wo sich nicht ordentlich verhalten wird und dann durch die hintertür gesetze erlassen werden-müssen?


Die Zeit ist der beste Lehrmeister, nur schade, dass sie ihre Schüler umbringt.

Gruß Rheinangler


nach oben springen

#5

RE: Köderfischverbot in Italien

in Neues aus der Szene 28.11.2012 09:19
von Martin E. • Mitglied | 9.458 Beiträge

HI Leute,

nur damit es richtig ankommt ....
den Bericht habe nicht ich geschrieben
sondern der Harry vom Casasiluro.com

Ich denke er sagt damit alles was für uns Interessant ist ...
Und ich sehe dem ganzen gelassen gegen über, den selbst wenn
es Verboten werden würde ...... NA UND !!!!!!!!
ist in Deutschland auch verboten und was machen 90 % ???

Also in diesem Sinne


Martin


nach oben springen

#6

RE: Köderfischverbot in Italien

in Neues aus der Szene 28.11.2012 13:17
von Esox63 • Mitglied | 4.445 Beiträge

Hallo Martin
Vielen Dank für den Bericht von Harry - ich selber fische nicht in der Emilia Romagna. Mantova und Rovigo sind meine Gebiete. Hoffen wir, dass die Vernunft obsiegt .
Gruss aus Basel
René


nach oben springen

#7

RE: Köderfischverbot in Italien

in Neues aus der Szene 29.11.2012 11:58
von Esox63 • Mitglied | 4.445 Beiträge

Hallo Forum
Ich habe inzwischen eine PN von Markus Eule erhalten. Für die meisten Camps hat dieser ENTWURF (keine Gesetz) Aus-
wirkungen, weil es eine andere Region betrifft. Ob dieser ENTWURF je zu einem Gesetz wird, ist wieder eine ganz
andere Geschichte. Die Gesetzesmühlen mahlen normalerweise sehr, sehr langsam.
Somit für unseren Tripp im April 2013 keine Auswirkungen und das ist das Wichtige .
Gruss aus dem winterlichen Basel (wir haben wirklich leichten Schneefall)
René


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Besucherzähler
Heute waren 292 Gäste , gestern 317 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7950 Themen und 80169 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Mitglieder | Wer ist Online? | FAQ & Impressum

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de