Wallerforum Rhein Main - Das Welsforum für erfolgreiches Wallerfischen an Rhein, Main und den großen Flüssen Europas Forum Übersicht - Strategien und Taktik » Landung & Umgang mit dem Waller Wallerforum Rhein Main



#1

Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 03.02.2016 14:02
von Cool Man • Mitglied | 253 Beiträge

Hallo Leute,

was denkt Ihr welche Ladung des Welses am besten für den Fisch ist ?
Oder muss der Fisch umbedingt an Land gehieft werden ????

Und wie sieht der richtige Umgang mit dem Fisch an Land aus ?


Viele Grüße
Cool Man
zuletzt bearbeitet 07.02.2016 21:24 | nach oben springen

#2

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 03.02.2016 14:24
von Wolfgang R. • Mitglied | 2.834 Beiträge

Wenn irgendwie machbar bleibt der Waller die ganze Zeit im Wasser.
Warum ihn unnötig rausnehmen ?
Gerade bei größeren Fischen dankt es mir mein Rücken


Gruß Wolfgang


nach oben springen

#3

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 03.02.2016 16:28
von Weiser Elefant | 2.804 Beiträge

Ich mach es auch so wie Wolfgang .


Gruß Gerd
und allen vieeeel Petri Heil
nach oben springen

#4

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 04.02.2016 06:05
von Wolfgang R. • Mitglied | 2.834 Beiträge

An Land natürlich nasse Plane und nicht länger als unbedingt notwendig..


Gruß Wolfgang


nach oben springen

#5

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 04.02.2016 10:34
von Manuel G. • Mitglied | 2.055 Beiträge

Sehe es wie Wolfgang und so 8st es auch richtig.


nach oben springen

#6

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 04.02.2016 13:31
von Esox63 • Mitglied | 4.445 Beiträge

Die Bilder im Wasser sind eh die schönsten


nach oben springen

#7

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 04.02.2016 14:36
von Jürgen H. • Partner Koordinator | 348 Beiträge

Also ich entnehme die Waller wenn es möglich ist garnicht mehr !
Es gibt natürlich situation, gerade wenn man vom Boot aus fischt,
wo man oftmals keine andere möglichkeit hat.

Aber dann sollte der Fisch so sorgsam wie möglich behandelt werden.

Viele Grüße
Jürgen


nach oben springen

#8

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 05.02.2016 14:24
von Waller-Benni • Mitglied | 155 Beiträge

Wenn Ihr einen Waller mit dem Wallergriff landet,
worauf sollte besonderst geachtet werden ?


Viele Grüße
Benni
nach oben springen

#9

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 05.02.2016 16:04
von Weiser Elefant | 2.804 Beiträge

Das wenn man als sieht wie die waller ins boot geschliffen werden ,da kann gar kein schleim mehr am fisch sein ,
und dann noch den fisch auf den trockenen womöglich noch heißen boots boden legen.
da wird mir übel.


Gruß Gerd
und allen vieeeel Petri Heil
nach oben springen

#10

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 05.02.2016 22:29
von Wallerprofie • Mitglied | 183 Beiträge

Hallo Gerd,

meistens haben die Boot ja abgerundete Bordwände und schaden
so nicht die Wallerhaut, bzw. nur sehr gering.

Und wenn du alleine oder auch zu zweit auf dem Boot bist und einen guten
Waller hast, lässt sich das nicht immer verhindern, das man ihn ins Boot holt.
Natürlich sollte der Bootsboden ein wenig Nass sein, keine Frage,


nach oben springen

#11

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 06.02.2016 07:45
von Weiser Elefant | 2.804 Beiträge

Ja klar ,wollte ich ja auch nicht Pauschalisieren .


Gruß Gerd
und allen vieeeel Petri Heil
nach oben springen

#12

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 06.02.2016 15:02
von Dominski • Mitglied | 57 Beiträge

Da wurde mal ein sehr wichitges Thema angesprochen. Mir ist in den vergangenen beiden Jahren aufgefallen dass sich insbesonders Neulinge absolut garkeine Gedanken darüber machen wie mit einem so großen und schweren Fisch umgegangen werden soll. Immer wieder seh ich junge Spinnangel-Einsteiger die dem Waller-Hype verfallen sind und absolut unzureichend ausgestattet sind. Wenn ich 300 euro oder mehr für eine Spinnangelkombo ausgebe, sollten doch wohl noch ein paar Kröten übrig sein um sich eine handliche Abhakmatte anzuschaffen. Ich hab meine immer am Rucksack hängen und sie stört keineswegs. Selbst wenn die Matte nur 1,20 lang is, liegt der größte Teil des Körpers eines 1,60er Fisches nicht aufm dem trockenen Sand oder zwischen den Steinen. Desweiteren braucht ein Fisch im Hochsommer nicht für 50 Fotos in der Sonne liegen. Über Motiv, Kamerapostition, Landung und Release kann man sich durchaus schon während des Angelns gedanken machen. Nur mit Rute in der Hand und ner Box Rassel-Löffel in der Tasche ist man nicht ausreichend ausgestattet!

Als kleinen Tipp kann ich zum besten geben, dass sich 1,5 mm Teichfolie sehr gut als Abhakmatte eignet wenn man nicht gleich eine 3x2m Profimatte kaufen will, man kann sie zurechtschneiden und klein zusammenfalten und wenn ein Wels darauf lag ist die Matte im Anschluss trotzdem sauber, d.h. es haftet kein oder kaum Schleim daran.

Schließlich sollte der Wels nicht als kurzes Vergnügen und Fotoobjekt abgetan werden, ich möchte mir nach dem Release auch sicher sein, dass er das Geschehen unbeschadet überstanden hat.


Weniger Kritik als Anreiz zum Nachdenken! Nicht nur über Rute und Rolle Gedanken machen!


Herr Dipfelsbacher hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 06.02.2016 15:11 | nach oben springen

#13

RE: Landung & Umgang mit dem Waller

in Strategien und Taktik 07.02.2016 20:35
von Jürgen H. • Partner Koordinator | 348 Beiträge

@Dominski

Alles richtig gesagt


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Besucherzähler
Heute waren 50 Gäste , gestern 65 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7950 Themen und 80169 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Mitglieder | Wer ist Online? | FAQ & Impressum

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de