Wallerforum Rhein Main - Das Welsforum für erfolgreiches Wallerfischen an Rhein, Main und den großen Flüssen Europas Forum Übersicht - RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern - 2 Wallerforum Rhein Main




#16

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 07.12.2016 21:03
von Schleifer • Mitglied | 61 Beiträge

@ Walter
.... Fische sind Wechselwarme, d.h. die Körperwärme passt sich der Umgebungstemperatur an. Dies wiederum bedeutet, dass der Fisch sich bei geringerer Außentemperatur nicht aufheizt, sondern das Gegenteil stattfindet - er wird sich abkühlen und somit wird keine gesteigerte Durchblutung stattfinden um sich "aufzuwärmen". Das machen nur die Gleichwarmen wie Menschen.
VG
schleifer


"Ist mir scheißegal wer dein Vater ist, ....solange ich hier sitze und angele läuft hier niemand übers Wasser!"
nach oben springen

#17

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 07.12.2016 21:09
von Walter • Mitglied | 1.223 Beiträge

Ja hast recht,
Aber wird ja egal sein ob er versucht sich aufzuwärmen oder runterzukühlrn sein Stoffwechsel is auf jedenfalls erhöht


Gruß

Wer fängt, hat Recht!
zuletzt bearbeitet 07.12.2016 21:10 | nach oben springen

#18

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 07.12.2016 21:29
von Schleifer • Mitglied | 61 Beiträge

.... nein, die Körpertemperatur folgt der Außentemperatur passiv!


"Ist mir scheißegal wer dein Vater ist, ....solange ich hier sitze und angele läuft hier niemand übers Wasser!"
nach oben springen

#19

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 07.12.2016 21:32
von Walter • Mitglied | 1.223 Beiträge

Wie auch immer , mir eigentlich auch Wurst bin kein Biologe


Gruß

Wer fängt, hat Recht!
nach oben springen

#20

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 07.12.2016 21:46
von Schleifer • Mitglied | 61 Beiträge

..... bin definitiv auch kein Biologe, trotzdem bin ich daran interessiert, was mit der Kreatur Fisch passiert und ich bin in Zeiten wachsenden Druckes von Außen auf unser Hobby durch "Tierschützer" profilierungssüchtiger Politiker und -Verbandsfunktionäre sehr daran interessiert etwaige Argumentationen zu entkräften bzw. mir zumindest einen eigenen Überblick zu verschaffen.
Dazu gehört durchaus auch ein solches Thema..... .
"ist mir egal" ist eine Einstellung, spielt aber nur der anderen Fraktion in die Karten....... .

Hier kam schon 'ne Menge an Erfahrungswerten zutage, davon gerne mehr!

VG


"Ist mir scheißegal wer dein Vater ist, ....solange ich hier sitze und angele läuft hier niemand übers Wasser!"
Fischernixdawischer hat sich bedankt!
nach oben springen

#21

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 07.12.2016 22:24
von Walter • Mitglied | 1.223 Beiträge

is mir Wurst war eher darauf bezogen , und nicht auf die Sache an sich

.... nein, die Körpertemperatur folgt der Außentemperatur passiv!


Gruß

Wer fängt, hat Recht!
zuletzt bearbeitet 07.12.2016 22:41 | nach oben springen

#22

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 07.12.2016 22:30
von Schleifer • Mitglied | 61 Beiträge

.... ok, hab' ich mißverstanden.


"Ist mir scheißegal wer dein Vater ist, ....solange ich hier sitze und angele läuft hier niemand übers Wasser!"
nach oben springen

#23

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 08.12.2016 12:58
von Walter • Mitglied | 1.223 Beiträge

..... bin definitiv auch kein Biologe, trotzdem bin ich daran interessiert, was mit der Kreatur Fisch passiert und ich bin in Zeiten wachsenden Druckes von Außen auf unser Hobby durch "Tierschützer" profilierungssüchtiger Politiker und -Verbandsfunktionäre sehr daran interessiert etwaige Argumentationen zu entkräften bzw. mir zumindest einen eigenen Überblick zu verschaffen.

Ok und jetzt haben wir vermutet das die Gärbung von Stress /- und / oder von der Kälte kommt und jetzt ?
Eigentlich nur Futter für unsere Gegner , da zu dem Zeitpunkt des fotografieren müsste eh jeder Waller eigentlich tot sein!!!

C&R is eigentliche nur zu vertreten wenn eine Fischart als bedroht / Schützenswerrt eingestuft wird,. Solange wir Angler uns da nichtmal einig sind is des eh sinnlos.

Wieviele c&R Angler gibt's den von dem 3 Millionen Anglern in Deutschland ?
100.000 vielleicht? Davon 2-3000 Wallerangler der Rest is doch der gleichen Meinung wie unsere Verbände das der Waller unsere Gewässer leer friest?
Und nicht etwa die Verbauund und klinische Reinigung unserer Gewässer ? Weil die Idioten noch nie ein Halbwegs intaktes Gewässer gesehen haben.
Der ganze Wallwrhipe und die vermehrten Fangmeldungen unterstützt diese Idioten doch nur in ihrer Meinung das zuviele Waller bei uns gibt.

Glaub manchmal is einfach machen und die Fresse halten besser, ( meine Meinung).

In 20-30 Jahren wirds hoffentlich besser wenn die Zeit die Alten Aussortiert hat.


Gruß

Wer fängt, hat Recht!
Tobi siekmann und Manuel G. haben sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 08.12.2016 12:59 | nach oben springen

#24

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 08.12.2016 14:10
von Schleifer • Mitglied | 61 Beiträge

..... in einigen Punkten bin ich Deiner Meinung, einige sehe ich nicht unbedingt genauso - möchte aber nicht näher darauf eingehen, da off topic.
Nur auf eines möchte ich schon antworten, "eigentlich nur Futter für unsere Gegner, da zum Zeitpunkt......."
Absolut korrekt, so ist die Gesetzeslage ....., dass diese absolut bescheuert ist, keine Frage....., ABER in Kenntnis dieser sollte man evtl. die Chronologie und Art der Fangberichte ein wenig geschickter gestalten, ungeachtet der Tatsache was jeder für sich entscheidet - und dazu gehört vielleicht auch ein Fangbild eines rötlich eingefärbten Fisches, wenn es darauf schließen könnte, dass es im Endeffekt Futter für Gegner sein könnte. Vielleicht dann einfach das Bild nicht veröffentlichen und sich nur selbst oder mit Gleichgesinnten daran erfreuen. Mir ist egal was die beiden da austragen oder nicht austragen, da ich beide nicht kenne, aber in der Sache liegt Edin ja nicht so weit weg.... (man achte nur mal auf die Chronologie, das andere, was da unterschwellig drin hängt interessiert mich nicht).
Und darum geht es bei diesem Thema, ..... kommt die Färbung evtl. über Stressbelastung oder Übersäuerung, wie reagieren gefangene Fische danach, überleben diese etc..


"Ist mir scheißegal wer dein Vater ist, ....solange ich hier sitze und angele läuft hier niemand übers Wasser!"
Fischernixdawischer hat sich bedankt!
nach oben springen

#25

RE: Rot/Rosa Verfärbung bei gefangenen Wallern

in Neues aus der Szene 08.12.2016 16:39
von Waller-Benni • Mitglied | 155 Beiträge

Das ist mal ein sehr interessantes Thema !

Aber wie man merkt, weiß man es nicht genau woher das kommt, bzw. was der Auslöser ist.

ich persönlich denke das es vom Stress ist.


Viele Grüße
Benni
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
Besucherzähler
Heute waren 81 Gäste , gestern 301 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7950 Themen und 80169 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Mitglieder | Wer ist Online? | FAQ & Impressum

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de